Unabhängige Wählergemeinschaft Dithmarschen seit 1986 im Kreistag.
Unabhängige Wählergemeinschaft Dithmarschen seit 1986 im Kreistag.

Sie wollen Politik machen,

 

möchten sich aber auf keine Partei Festlegen.

 

Dann MACHEn Sie MIT bei der

 

Unabhängigen Wähler-gemeinschaft Dithmarschen

 

wir sprechen Frauen und Männer an...

 

Ihre Meinung zählt

11.09.2017 um 18:15 im Kreishaus Stettiner Straße 30 in 25746 Heide Raum 028 0der 001

Aktuell 2017

 

  • Standpunkt der UWD-Fraktion zum Regionalplan „Windenergie“ (Bernd Meier)
  • Michael Potthast (UWD) fordert Sitz im AÖZA Aufsichtsrat
  • UWD setzt kostenlosen KITA-PLATZ für das dritte Kind durch (Michael Potthast)
  • UWD spricht sich für die RKSiSH Fusion mit Segeberg aus (Michael Potthast)
  • Gute  Radwege sind das Rückrad des Tourismus findet die UWD (Thorsten Hübner)
  • Thorsten Hübner fordert besseren Internet-Auftritt für den Dithmarschen Tourismus
  • Windkraftanlagen dürfen Gesellschaft nicht spalten (Thorsten Hübner)
  • Platz im AÖZA Aufsichtsrat erleichtert die Zusammenarbeit (Michael Potthast)
  • UWD bekommt 2. Geschwisterkind Kitabeitragsfrei (Michael Potthast)
  • Kommunalpolitiker besuchen Steinzeitpark
  • Schwierige Zusamenarbeit (Dietmar Böcker)
  • Weitere Fahrer gesucht (Thorsten Hübner)
  • Neufelderkoog übernimmt die Kosten (Johannes Voigt)

 

Brief des Ehrenvorsitzenden Volker Schuster vom 26.02.2013

Die Zukunft des Kreises Dithmarschen aktiv gestalten

Als wir uns 1985 in Hemmingstedt gründeten, um für den Kreistag zu kandidieren, ahnte niemand, dass aus der UWD eine auf Dauer ausgerichtete „Bürgerbewegung für parteiunabhängige Sachpolitik“ werden würde. Heute ist die UWD aus der Politik in Dithmarschen nicht mehr wegzudenken. Verankert in über 30 Gemeinden haben verdiente und erfahrene Kommunalpolitiker die Politik in Dithmarschen entscheidend geprägt. Sachverstand, Bürgernähe, Vertrauen un Erfahrung sind in nunmehr sechs Wahlperioden gewachsen. Ohne Skandale und Seilschaften haben sich die Unabhängigen nun schon über Jahrzehnte etabliert. Seither werden Spitzenämter nicht mehr nach Parteibuch sondern nach Fachkompetenz besetzt.





Der Kreis Dithmarschen hat elementare Bedeutung für das Leben seiner Bürger. Durch die Art, wie der Kreis seinen Anforderungen gerecht wird, beeinflusst er die soziale und wirtschaftliche Entwicklung. Das bedeutet große Verantwortung für die gewählten Kreistagsabgeordneten, zumal Bund und Land den Kreisen immer wieder Aufgaben zuweisen, die sie finanziell immer wieder in arge Bedrängnis bringen. Strukturwandel, eine rückläufige und alternde Bevölkerung sowie knappe Kassen stellen die Kreispolitik vor große Herausforderungen. Sie lassen sich nur meistern, wenn alle Beteiligten, außer der UWD und den Parteien, auch Vereine, Verbände, die örtliche Wirtschaft bereit sind, sich zu engagieren, zusammenzuarbeiten und gegebenenfalls neue Wege zu beschreiten.




Dazu hat die UWD immer beigetragen und wird es auch in Zukunft so halten. So ist es immer von Vorteil, wenn es gelingt auch neue junge Kräfte für diese Arbeit zu interessieren. So darf man gespannt sein, wie die neuen Mandatsträger sich einarbeiten und die erfolgreiche Arbeit der UWD fortsetzen.
 

Stets von großer Bedeutung für die UWD war die Entwicklungsplanung, die Raumordnung mit
dem Ziel gleichwertiger Lebensbedingungen für den Kreis. Mit Fleiß und Engagement sind die schwierigen aber auch interessanten Herausforderungen der Zukunft zu meistern.



 

Ich traue dies der neuen UWD-Mannschaft zu!

 

 

Volker Schuster
Ehrenvorsitzender der UWD, ausgezeichnet mit der Verdienstmedaille des Kreises Dithmarschen

100% Dithmarschen, Die Philosophie der UWD

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Unabhängige Wählergemeinschaft Dithmarschen bittet darum keine Inhalte ungefragt zu kopieren.